Wohnen darf kein Luxus sein

Wir wollen Wohnungen schaffen, die man sich mit kleinen und mittleren Einkommen wieder leisten kann. Entscheidend dafür ist: bauen, bauen, bauen.

Dabei wollen wir einen Schwerpunkt auf öffentlich geförderte Wohnungen setzen. Mieter müssen besser geschützt werden. Gegen Spekulation auf Grund und Boden will ich vorgehen. Auch im ländlichen Raum braucht es kleine, günstige und altersgerechte Wohnungen, damit Menschen im Alter in ihren Dörfern bleiben können. Für uns ist klar: Wohnen ist die neue soziale Frage.

Termine

Meldungen

SPD freut sich über Aufwertung des Jobticket für die städtischen Beschäftigten

Anita Hebenstreit, wirtschaftspolitische Sprecherin der SPD-Stadtverordnetenfraktion, freut sich über die Annahme des Kooperationsantrages zur Optimierung und Attraktivierung des Jobtickets für die Beschäftigten der Landeshauptstadt Wiesbaden. „Die Ausweitung des Jobtickets ohne Eigenbeteiligung ist ein großer und wichtiger Schritt. Damit machen wir die Stadt als Arbeitgeber attraktiver und schaffen gleichzeitig ein Angebot an all jene, die lieber auf ihr Auto verzichten wollen“, so Hebenstreit.

Bild: Angelika Aschenbach

SPD: Ideen der SPD werden nun von Oliver Franz endlich aufgegriffen

Volk-Borowski: „Wenn sich der Wirtschaftsdezernent der Innenstadt annehmen will, hat er uns an seiner Seite“ „Wir begrüßen es ausdrücklich, dass sich der neue Wirtschaftsdezernent in besonderem Maße den Problemen der Fußgängerzone und der Innenstadt annehmen will und damit den von der SPD vorgeschlagenen Weg aus dem Mai dieses Jahres konsequent weitergeht“, sagt der Vorsitzende des städtischen Planungs- und Verkehrsausschusses, Dennis Volk-Borowski.